OM: Dröhnende Metaphysik

[OM: Dröhnende Metaphysik]

Mit schleppenden Mantras groovt das kalifornische Duo OM auf seinem neuen Album Advaitic Songs durch diverse Nebelfelder der Spiritualität. Doom-Metal, Drone-Intensität, Stoner-Kratzigkeit, Hindu-Philosophie, Sufi-Mystik, Jodorowsky-Psychedelic und die Suche nach Erkenntnis kontrastieren, beeinflussen und verknoten sich hier zu einem echten Meisterstück!

Es klingt, als wäre Emil Amos angekommen bei OM. Nach dem auf den Ausstieg von Chris Hakius folgenden, etwas schwächelnden 2009er Album God Is Good, drückt der neue Drummer dem aktuellen Werk des Duos unverkennbar seinen Stempel auf. OM klingen nun wie eine Mischung aus SLEEP und GRAILS, den beiden anderen Bands von Amos und Cisneros — und das ist verdammt gut so!


Advaitic Songs ist im Juli 2012 bei Drag City (DC438) erschienen.

August 9, 2012 | Musikstreifzug
Tags: , , , , ,