Insect Ark: Long Arms – Schleichendes Dunkel

, 02.08.2013—Die umtriebige Künstlerin Dana Schechter (u.a. Teil von Bee And Flower und Michael Giras Angels Of Light) hat sich unlängst als Insect Ark musikalisch neu definiert. Mit Sampler, Keyboard, Lapsteel und Bass entwirft sie düstere Dronelandschaften, die sich auf dem Terrain von Earth und The Swans bewegen. Die drei Dark Ambient-Stücke der „Long Arms“ EP fressen sich mit ihrer doomigen Schwere wie ein Wachtraum schleichend und mürrisch ins Bewusstsein.

Inhalt anzeigen

Robedoor: Primal Sphere – Baden in Lava

, 02.08.2013—Die LA-Drone/Noise-Veteranen Alex und Britt Brown (Not Not Fun Records) haben mit „Primal Sphere“ ein neues Album als Robedoor veröffentlicht. Über stoische Beats eines Drumcomputers breitet das Duo seine dichten, kratzigen Sound­manipulationen aus. Synthetische Texturen reiben aneinander, schieben sich ineinander, verschlingen einander und erwecken so ein garstiges Noisebiest zum Leben. Die psychedelischen Verwirbelungen evozieren futuristische Bilder von Ungewissheit.

Inhalt anzeigen

Boards Of Canada: Tomorrow‘s Harvest – Der kryptische Weg

, 13.07.2013—Boards Of Canada machen sich rar und kommunizieren kryptisch. Rätselraten im Plattenladen, Videoprojektionen in Tokio und Hörsessions in der Wüste ebneten den Weg für das erste Album seit acht Jahren. „Tomorrow‘s Harvest“ entfaltet sich mit dem Tempo und der Intensität der stoischen SciFi-Dramen von Tarkowsky, Carpenter, Miller. Mit synthetischen Ambientwolken formt das schottische Duo hier hübsche, schleierhafte Klangwelten von beeindruckender Erhabenheit.

Inhalt anzeigen

Oikos: Solve Et Coagvla – Nach alchemistischer Schlüsselformel

, 08.07.2013—Die Spanier David San Martin und Rafael Femiano versuchen als Oikos mit rumorender Dunkelheit Knoten zu lösen und die Fäden zu Neuem zu verbinden. Blubbernde Gitarrensounds sickern durch diverse Schichten digitaler Noisegewebe. Die schweren, zähen Drones, durchzogen von ominösen Störgeräuschen, kriechen wie düstere Visionen durch das Unterbewusstsein.

Inhalt anzeigen

Locrian: Return To Annihilation – Eine vollkommene Rückkehr

, 03.07.2013—Mit ihren exzellenten Alben „The Crystal World“ und „The Clearing“ haben Locrian bereits weite Teile der Düsterwelt durchquert. Auf „Return To Annihilation“ führen Steven Hess, André Foisy und Terence Hannum nun all die Bruchteile, Partikel und Nuancen der vorherigen Releases zusammen—Ein atemberaubenden Trip durch trübe Landschaften und schlammige Gewässer aus Synth-Flächen, Black Metal-Wahnsinn, Noise-Verknotungen und Drone-Anspielungen! Eine vollkommene Rückkehr mit einem beinahe vollkommenen Album.

Inhalt anzeigen