Pharmakon: Abandon – Konfron­tationskurs

pharmakon-screams-live

Ein inhärentes Bedürfnis Mitmenschen auf konfrontative und unbequeme Weise dazu zu bringen etwas zu fühlen—so beschreibt Margaret Chardiet aka Pharmakon ihren Antrieb Musik zu machen. Ihre harschen Noisekreationen sind präzise und pointiert, jede musikalische Bewegung erfolgt nach klarem Plan und in bitterer Absicht. Mit „Abandon“ greift die gebürtige New Yorkerin auf tiefliegende, rohe Emotionen zu und teilt sie mit ihrem Publikum. Sich von der körperlichen Intensität Pharmakons in Chardiets persönlichen Zyklus von Angriff und Rückzug einweben zu lassen ist ein düsterer, intensiver und fesselnder Nervenkitzel.

“Abandon“ wurde im Mai 2013 von Sacred Bones veröffentlicht.

October 11, 2013 | Musikstreifzug
Tags: , ,