The Haxan Cloak: Mystik Noir

[The Haxan Cloak: Mystik Noir]

Mit feinem Gespühr für Ästhetik und Dramaturgie kundschaftet das selbstbetitelte Debütalbum von The HAxan Cloak mystisch-okkulte Klanglandschaften aus. Zwischen den blubbernden Tieffrequenzen von Sunn und den Noir-Ambienzen aus Erik Skodvins geheimnisvollem Schattenreich Miasmah, schaufelt Sound-Designer Bobby Krlic ein tiefes, schwarzes Loch. Elemente von Modern Classical, Filmmusik und Electronica werden mit Freakfolk- und Düstermetal-Atmosphäre gekreuzt. Aus kreischenden Streichinstrumenten, dröhnenden Sythies, handgemachter Perkussion, schauerlichen Vocals und knarzenden Field Recordings erschafft der Londoner seine fein gearbeiteten, abstrakten, halluzinatorischen, albtraumhaften Erzählungen.

Das selbstbetitelte Debüt-Album von The Haxan Cloak ist im Juni 2011 via Aurora Borealis (ABX050) auf CD erschienen. Eine Vinyl-Version soll es laut Label später geben. Im September 2013 hat Aurora Borealis eine Vinyl-Version des Albums veröffentlicht. (Update, 10.2013)

May 24, 2012 | Musikstreifzug
Tags: , ,