VED: Spectra – Ein Fiebertraum

VED-Photo-JensNordstrom

Traditionelle Instrumente (Klarinette, Bouzouki, Zither) und moderne Klangerzeuger (Synthesizer, Sampler, Noisegeneratoren) verschmelzen in den Händen von VED zu wahnwitzigen Klangwolken. Unter der Direktive von Mattias Nihlén hat das schwedische Quintett Elemente aus Kraut, Ambient, Electronic, Folk und Jazz ineinander geschoben und daraus das Schrägwerk „Spectral“ kreiert. Fragmente aus Vergangeheit und Gegenwart bilden einen Soundtrack für psychedelische Szenarien zwischen Fiebertraum, Beachparty und Taigawanderung.

Das Album ist im März 2013 bei Adrian Rec (ar12″152) auf Vinyl erschienen und kann auf der Soundcloud-Seite des Labels vollständig gehört werden.

August 29, 2013 | Musikstreifzug
Tags: , ,